Donnerstag, November 26, 2015

Arja

Ich liebe ja Jacken und gerne auch interessante Schnitte bzw. Schnittführung. So wie Arja von Sophie von Näähglück mit ihren tollen Teilungsnähten.
Nur sollte der Kopf und auch die Augen bei der Arbeit sein. So habe ich am linken Vorderteil, vor lauter unkonzentriert sein bzw. mit den Gedanken ganz woanders, bei den Streifen geschlampt, 
und das auch erst gesehen, als ich mit der Jacke fertig war. Nun leider nicht mehr änderbar.
 
Die Jacke ist vielseitig nähbar, mit Kragen oder Kapuze, verschiedene Möglichkeiten die Taschen zu arbeiten, in verschiedenen Längen, mit oder ohne Bündchen, gefüttert oder ungefüttert.
Alles super toll im sehr umfangreichen und detaillierten Ebook (Jacke in Gr. 32-58) erklärt.

Verlinkt bei Rums 
Ebook: Arja von Näähglück (oder hier

Kommentare:

  1. Toll, wenn die Stoffwahl die Besonderheit des Schnitt noch betont. Dein Streifenstöffchen ist da perfekt – die Jacke würde ich genau so nehmen ;-)
    Liebe Grüße, Änni

    AntwortenLöschen
  2. Oh super - die Teilungsnähte finde ich auch klasse. Habe da ja keine Ahnung, kaschieren die eher, so wie sie sind, oder ist das Gegenteil der Fall?

    AntwortenLöschen
  3. Also, da hab ich schon mehrmals hinschaun müssen, bevor ich den kleinen Fehler gefunden habe.
    Die Jacke ist dir toll gelungen.
    Lg Iris

    AntwortenLöschen
  4. Da hast du aber ganze Arbeit geleistet die Streifen sind wirklich 100% genau auf einander.
    Die Jacke wirkt dadurch auch sehr interessant. Gute Musterwahl.
    So gelungen habe ich noch keine Jacke aus dem Schnitt gesehen.
    LG Brit

    AntwortenLöschen