Mittwoch, Dezember 10, 2014

RetroChristmas oder Kugeln die nicht zerbrechen

Nachdem mir die kleine weihnachtliche Deko an der Haustüre zweimal heruntergefallen ist, und natürlich jedesmal ein paar der kleinen Kugeln zerbrochen sind, mussten nun "Kugeln" dran die nicht zerbrechen, falls das Teil es sicher wieder vor der Haustüre bequem macht. Nachdem meine Maschinen ein paar Wochen Urlaub hatten, dank Service und sehr vielen Festen hier und in der Grossfamilie, durfte die Sticki zeigen, ob sie nun wieder besser funktioniert und diese unkaputtbaren "Kugeln" zaubern.
Ein paar Glitzersteine haben sich auch noch auf den Stickis verirrt.
Wenn ich schon am Sticken war, dann gab es gleich noch ein paar Einzelteile aus der Stickserie.
Sogar das Metallicstickgarn hat meine alte Maschine ohne zu meckern verarbeitet.
Auch hier mit ein paar Glitzersteinen.
Nun hoffe ich, dass das Teil jetzt hält.
Und dieser Geburtstag wurde hier u.a. auch ausgiebigst gefeiert; ja mein "Baby" ist jetzt Erwachsen.
 
Stickmuster: RetroChristmas
von Nette

Kommentare:

  1. Tolle Weihnachtsdeko - ich brauch eine Sticki - noch eine Maschine, mit der ich nicht umgehen kann ;-)
    Klasse Idee mit dem "Ortsschild". Dann herzlichen Glückwunsch! :-)
    Muss schon aufregend sein, wenn das eigene Kind seinen 18. feiert, bin irgendwie froh, dass das noch ein bisschen hin ist. Gibt für alles seine Zeit. Jetzt haben wir halt wegen eines Schnupfens schlaflose Nächte, "eigentlich" noch harmlos... ;-)
    Viele, liebe Grüße und noch einen schönen Advent
    Eva

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Eva, mit einer Sticki könntest du sicherlich perfekt umgehen, ansonsten "Nähtreff" *lach.
      Oh, ja ist schon ein bisschen aufregend, aber auch ein komisches Gefühl...und sie kann jetzt (theoretisch) alles selbst entscheiden und unterschreiben...
      Ganz liebe Grüsse zurück und auch noch eine schöne Restadventszeit.
      Ela

      Löschen