Donnerstag, November 28, 2013

Malova

Schon länger zugeschnitten, aber jetzt endlich fertig genäht. Für den Grössentest erst mal aus Softshell und ungefüttert. Bei den momentanen Temperaturen für draussen wohl zu leicht, aber ideal im Auto für die "Bring- und Holdienste"; hier ist es mir mit dicker Jacke zu warm und ohne Jacke aber wiederum zu kühl, da es bei uns meistens längere Strecken sind.
Die Jacke etwas kürzer gearbeitet (der Länge von dem zuschnittenen Untertritt angepasst, der wohl versehentlich um die Kapuzenhöhe im Schnitt zu kurz war, aber wohl zwischenzeitlich im Schnitt geändert ist) und mit Zweiwegereissverschluss.
Der Rückentunnel muss nächstes mal etwas tiefer, oder ich lasse ihn ganz weg.
Ganz in schwarz etwas schwierig zu fotografieren, damit man etwas erkennen kann.
Die Vorder- und Rückenpassen jeweils als ein Teil zugeschnitten, sodass die Schulternaht entfällt, und die Vorder- und Kapuzenkanten, sowie den Halsauschnitt mit ganz schmalen Belegen versehen. Taschen einfach gearbeitet (nur Futtertaschenteil) und am Eingriff eingefasst. Ebenso den Untertritt einfach gearbeitet und an der Aussenkante ebenfalls eingefasst.
Nur graue Steppnähte und ein bisschen Leuchtpaspel und -band, bei der Kapuze mit Klettband zum Verstellen.
Und damit nun zu Rums.

Ebook: Malova von Frau Liebstes

Kommentare:

  1. Eine wirklich tolle Jacke hast du dir da genäht, gefällt mir wahnsinnig gut!
    LG Silvia

    AntwortenLöschen
  2. wow, Ela! die Jacke sieht super aus!!!
    lg andrea

    AntwortenLöschen
  3. Hey, sieht super aus. Ich habe meinen Untertritt nicht angepasst ;-) Ist er halt etwas zu kurz...

    AntwortenLöschen
  4. Die sieht so professionell genäht aus, wow. Sehr sportlich, steht dir sehr gut. LG Diana

    AntwortenLöschen
  5. Au - die ist toll. Hast das Futter ja dieses Jahr nicht wirklich oft gebraucht... ;-)
    Brauche für den nächsten (richtigen) Winter auch eine neue Jacke...
    lg Eva

    AntwortenLöschen