Donnerstag, Oktober 24, 2013

MAlissa Nr. 2

Ich hatte ja hier schon erwähnt, dass es eine zweite Malissa gibt.
Aus Tactel gefüttert mit Volumenvlies und meinem Lieblingsstoff von den Happys von HL.  
Falls noch jemand was von diesem Traumstoff abzugeben hat, nur her damit.
Wieder mit Reißverschluss. (Ist doch viel einfacher als Knopflöcher zu nähen oder Drücker anzubringen.)
Diesmal mit allen möglichen Teilungen und sogar mit Kapuze.
Die Weste ist ca. 3 cm länger als der Schnitt, abgestimmt auf den vorhandenen RV.
Für die Kapuze habe ich ein dünneres Vlies verwendet als für das Rücken- und die Vorderteile.
Mit dem weichen Volumenvlies zwischen Innen- und Aussenstoff ist diese Weste auch leichter und viel fluffiger als diese Weste mit Fleece als Zwischenfutter. Vor allem ist auch, wie Claudia hier so super ausführlich geschrieben hat ein sehr grosser Unterscheid von "normalem" Volumenvlies und daunenweichem Volumenvlies.

Und wieder gerumst.

Ebook: MAlissa von Frau Liebstes

Kommentare:

  1. Toll geworden!!! Steht dir super gut!

    GLG nadine

    AntwortenLöschen
  2. Oh ist die schön! Müsste mich auch mal da ranwagen.. :-)
    GlG Claudi

    AntwortenLöschen
  3. Klasse! Nehme ich sofort :-))!
    LG,
    Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nicole passt dir leider nicht, vor allem nicht deine Farbe *grins.
      Bis morgen, freu mich schon.
      LG Ela

      Löschen
  4. Was für eine tolle Weste, sieht echt klasse aus...
    LG Silvia

    AntwortenLöschen
  5. Die Malissa sieht total klasse aus. Steht dir sehr gut!!

    LG
    Susi

    AntwortenLöschen
  6. echt tolle Weste! Ich bin zwar überhaupt kein Westen Mensch (Ich friere immer an den Armen) aber die Stoff Kombi sieht echt toll aus und ganz sauber verarbeitet ... ich hab den tropfen jersey ja noch in weiß da ^^ mal sehen, was daraus noch wird

    AntwortenLöschen
  7. Wunderschön und die Farbkombi ist toll! Ich habe Schnitt und Stoff auch schon hier, trau mich aber noch nicht so richtig, weil ich als Stoff einen Stepper genommen habe und jetzt gar nicht weiß, wie oder ob ich überhaupt ein Innenfutter machen soll.

    Aber Deine Ausführung ist echt schön!

    AntwortenLöschen