Montag, April 01, 2013

Tipps - Kosmetikkoffer schwarz

Nachdem mich einige e-mail Anfragen zu meinen genähten Kosmetikkoffern erreicht haben und Emma diese Woche zum Sew-Along mit SCHWARZ aufgerufen hat, möchte ich dies zum Anlass nehmen hier zu ein paar Fragen Antwort zu geben bzw. meine Näherfahrung dazu kundtun, wobei manche Fragen schon durch Sabine beantwortet wurden.
Die optimale Höhe des Kosmetikkoffers muss jede für sich selbst entscheiden. Messt hierzu einfach mal die Höhe der Dinge, welche ihr stehend im Koffer haben möchtet. Ich habe den blauen um 4 cm höher zugeschnitten als den roten (Originalhöhe). Für mich die optimale Höhe.
Die Nahtzugabe ist in allen Schnittmustern der CD enthalten, nur muss dabei beachtet werden, dass diese nicht bei allen Schnitten gleich breit ist. Bei dem Kosmetikkoffer ist sie nur 0,75 cm, was für manche vlt. etwas ungewohnt ist, sich aber in den Rundungen viel einfacher nähen lässt. 

Damit die Innenteile sich besser an die Außenteile anschmiegen, sollten diese mit etwas mehr Nahtzugabe (ca. 1-2 mm) genäht werden, da das Volumenvlies als Zwischenlage etwas aufträgt.
Das zusammenstecken bzw. -nähen der Teile zeigt Sabine hier sehr gut. Wer mag kann zusätzlich weiter die Geraden zusammenstecken und dann die Rundungen in kleinen Etappen. Dann ist das Nähen auch absolut kein Problem.
Damit auch wirklich alles zusammenpasst, gleiche ich den RV vor dem Schliessen zur Runde mit dem Außenstoff ab, so können noch kleine Abweichungen angepasst werden.
Auch nähe ich den langen RV in der hinteren Mitte erst ein Stück auf dem Außenstoff an, und dann erst zwischen den zurückgezogenen Zippern an Außen- und Innenstoff. So ist später an der Wendeöffnung das nach innen klappen von Außen- und Innenstoff und absteppen einfacher.
Bei Wachstuch unbedingt eine GROSSE Wendeöffnung lassen, da das Wachstuch am Nahtanfang bzw. Nahtende sonst gerne beim Wenden einreisst. 
Für mehr Stand habe ich den Boden mit Decovil versehen, das ich allerdings erst nach dem Wenden durch die Wendeöffnung zwischen Innen- und Außenstoff gesteckt habe. Wer die Seiten auch noch fester mag, dem rate ich von "normalem" Decovil ab, und tendiere hier zu Decovil light. Ist einfacher beim Nähen und vor allem auch beim Wenden.
Wie in der Anleitung geschrieben, ist es sinnvoller, zuerst den Deckel an den RV zu nähen und danach erst das Unterteil, da sonst zuviel Stoff zwischen der Nadel und der Maschine liegt.

Und nun bin ich schon auf eure Kosmetikkoffer gespannt. Ich suche derweil mal schon die Stoffe für Nr. 3 und 4 heraus.

Kommentare:

  1. Boah so gut beschrieben...ich verlink dich noch im post...Danke für die ganzen Tips.. das ist so toll...dass man zusammen alle Erfahrungen zusammentragen kann...die höhere Version gefällt mir sehr gut...ich versuche meine erste aber erst in klein... habs schon meiner Tochter versprochen... :-) gglg emma

    AntwortenLöschen
  2. Danke für deine Tipps!!! Ich werde sie morgen beim zusammennähen auf jeden Fall beherzigen! Deine köfferchen gefallen mir beide super gut! Mal gespannt, ob es mit meinem kunstlederinnenleben klappt ;-)
    Glg
    Nadine

    AntwortenLöschen
  3. Die gefallen mir beide sehr gut. Und danke für die Tipps ;)

    Liebe Grüße Schlottchen

    AntwortenLöschen
  4. Sehr schön deine zwei :-) mein nächster wird auch ein paar cm höher werden!
    Danke für die Tipps :-)
    glg Andrea

    AntwortenLöschen
  5. Hallo,
    die Kosmetikkoffer sehen klasse aus. Gibt es dazu ein richtiges Schnittmuster. Bin Anfängerin und kann mit Schnittmuster am besten arbeiten. Danke

    LG Ute

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Ute,
      Schnittmuster ist, wie auf den Posts welche verlinkt sind vermerkt, von der Taschenspieler CD von Farbenmix
      Direktlink zur CD: http://www.farbenmix.de/shop/Neues/Taschenspieler-CD-mit-11-Schnittmustern-verfuegbar-ab-2103::11574.html.
      LG Ela

      Löschen