Dienstag, September 04, 2012

Philippa

Dank dem neuen Schnitt Philippa und dem tollen Softshell von Swafing durfte ich auch mal wieder für Marina nähen, was ja nur noch selten der Fall ist.  
Hier war kein langes Überlegen nötig, und die Jacke wird schon heiß und innig geliebt.
Der Schnitt ist einfach und schnell zu nähen, wobei es wohl etwas aufwendiger ist, die Nahtzugaben alle einzeln zu versäubern und nach dem Zusammennähen auseinander zu klappen und beidseitig abzusteppen, aber so hat man keine wulstigen Nähte und es gibt der Jacke einen zusätzlichen tollen Look.
Den Vorderteilbeleg habe ich ebenfalls aus dem Softshell gearbeitet. Bei dickeren bzw. dicken Stoffen ist es jedoch einfacher einen dünneren Stoff zu verwenden, da das Einnähen des Reißverschlusses hierbei viel einfacher ist, vor allem bei Verwendung von nicht dehnbarem Stoff wie z. B. Baumwolle. Zudem trägt ein dickeren Vorderteilbeleg, vor allem in den kleineren Grössen, sicherlich an der Naht mehr auf.
Natürlich mussten bei Marina auch die Details stimmen, wie die coolen wasserabweisenden Reißverschlüsse mit Anhängern zum einfacheren öffnen und die Ärmelversteller.
Da Philippa sehr schmal ausfällt in Gr. 170/176, jedoch in der kurzen Version, genäht.

Schnittmuster: Philippa von Farbenmix 
Softshell: Swafing (über verschied. Händler bzw. den Einzelhandel zu beziehen)
Reißverschlüsse, RV-Anhänger, Ärmelversteller+Flauschband: extremtextil

Kommentare:

  1. eine huebsche junge dame ist marina geworden! und die jacke sieht super aus. so eine perfekte verarbeitung (die wirst du kaum bei einer kaufjacke finden)!!!! ein glueck, dass die kids in dem alter nicht mehr so sehr wachsen, da werdet ihr hoffentlich lange was von dem guten stueck haben...

    AntwortenLöschen
  2. Total super Jacke! Genau mein Lieblingsgrün , steht Deiner Marina ausgezeichnet!
    LG Steffi

    AntwortenLöschen
  3. Wow, die ist ja genial. Da mußt du ein echt großes Label von dir drauf nähen, sonst sieht ja niemand, das die Jacke selber genäht ist :-).
    Ganz liebe Grüße, Corina

    AntwortenLöschen
  4. Oooh, nicht nur Marina begeistern die tollen kleinen Details!!!

    Das wirkt ja richtig edel mit dem Reißverschluss und den Ärmelverstellern, eben so wie gekauft (obwohl es ja schon schade ist, dass man nicht sieht, dass sie selbstgenäht ist;-))!

    Und ja, auch ich muss sagen, eine richtig Hübsche ist sie geworden, eure Tochter!

    LG Uschi

    AntwortenLöschen
  5. Whow,
    wie von einer Maschine genäht und gekauft. Toll!
    Vermutlich darfst du für die große Dame kaum noch nähen
    und legst dann alle Mühe in ein Teil?!

    Lg Steffi

    AntwortenLöschen