Sonntag, Februar 27, 2011

Versteigerung für einen guten Zweck

Ist nicht Gesundheit unser höchstes Gut? Viel wichtiger als alles Geld der Welt ist doch die Gesundheit. Nur zu gut wissen wir darum. Und wer selbst ein Kind hat kann sicher nachempfinden, wie es Lucas Eltern gehen muss. 
Und nicht nur den Eltern von Lucas, allen die mit Leukämie betroffen/konfrontiert sind. 

Die Typisierung und die Spenden für die Kosten, welche leider nicht von der Krankenkasse übernommen werden (wie so vieles andere auch) kommen allen zu gute.

Hier mein kleiner bescheidener Beitrag dazu - ein Pimpicuff
 aktuelles Gebot: 15 €
Zusätzlich noch eine Tasche, welche ähnlich dieser hier, extra für euch angefertigt wird. Kleine Änderungen hierbei sind möglich, bzw. werden Wünsche hierzu auch gerne angenommen.
aktuelles Gebot: 30 €

Und aller guten Dinge sind drei: 50 cm 'alter' PüReh-Jersey in Wunschfarbe (bereits gewaschen). Auch hier gilt das höchste Gebot, unabhängig vom Farbwunsch.
(Bitte beachtet: Nur 1x50 cm werden versteigert; bitte Farbwunsch beim Gebot mit angeben.)
aktuelles Gebot: 35 €

Hier könnt ihr mehr lesen zur Aktion und zur Typisierung, welche auch ganz einfach von zu Hause aus erfolgen kann (sofern man nicht wie wir die Vorsaussetzungen dafür nicht erfüllt).

Eure Gebote könnt ihr gerne als Kommentar oder per e-mail (ela.sailer(at)t-online.de) abgeben. Den aktuellen Stand (ohne Namen des Höchstbietenden) werde ich hier bekannt geben. 
Der Erlös der Auktion geht zu 100% an die DKMS. (Die Versandkosten werden von mir übernommen.)

Die Auktion läuft ab sofort bis einschließlich Freitag, den 04.03.2011.  Also helft mit.
Mehr Auktionen mit tollen Dingen sind hier aufgelistet oder bei Mr. Linky.

Edit: Alle anonymen Bieter bitte ich ihre e-mail Adresse mit anzugeben, bzw. mir direkt eine e-mail zu schreiben.

Stickdateien:Huups (Lucia Pimpinella und Jolijou)

Mittwoch, Februar 23, 2011

Ein neuer Abfallkorb musste her

Nachdem ich endlich mal wieder mein Nähzimmer etwas aufgeräumt habe, musste auch unter dem Nähtisch eine Kleinigkeit verändert werden.
Schon ewig störte mich der Korb, oder besser gesagt die Tüte darin, ohne die der Korb nicht richtig geleert werden konnte, oder sich kaputte Nähnadeln wieder 'selbständig' machten.
So sieht es schon etwas besser aus, und Nähnadeln fallen auch nicht mehr raus.
Da passt ordentlich was rein. Außen aus Wachstuch und innen mit Lackstoff.

Mittwoch, Februar 16, 2011

Die Puetierchen ...

haben es sich gemütlich gemacht auf einfachen Antonia-Shirts
und einem Helma-Rock, so wie ich ihn schon mal genäht habe.
Alle 3 Teile ganz nach Wunsch genäht (in Gr. 110/116) 
und sind schon auf dem weiten Weg zu ihrer neuen Besitzerin.

Schnittmuster: Antonia und Helma von Farbenmix
Stickmuster:  Puetierchen von Huups

Samstag, Februar 12, 2011

Keine von euch hat es erraten...

und ich dachte, es wäre so einfach, da die Stoffe doch schon 'drauf' lagen.
Aber dank Teaser habe ich meine Nähunlust überwunden (liegt wohl an dem chaotischen Zustand im Nähzimmer) und das neue Sofa hat endlich passende Kissen bekommen.
 Zum 'Einnähen erst mal ganz einfache.
 Erste Patchversuche.
Mein Lieblingskissen, zu dem mich der Stoff mit den Kreisen inspiriert hat. Den Patchern unter euch hätte es sicher gegraust, mir beim Nähen zuzuschauen. Aber für meine ersten gepatchten Werke soweit okay, finde ich zumindest.
Und zum Schluß noch mal ein kleines in 40x40 cm weil es so Spass gemacht hat. Ich könnte noch weitere nähen, aber meinem Mann sind das schon zu viele Kissen.
Alle Kissen mit nahtverdeckten Reißverschlüssen an der Unterkante, welche sich ratzfatz einnähen lassen. 

Mittwoch, Februar 09, 2011

Rabea oder auch der rote Teaser vom..

vorletzten Post. Der Schnitt mit den raffinierten Ärmeln ist mir ja schon letztes Jahr bei Sandra aufgefallen und ich hatte mich schon gefragt, was das wohl für ein Schnitt ist. Jetzt weiß ich es.
Der Ärmeleffekt der Innenjacke entsteht durch eine etwas andere Einnähart der Ärmel -links auf rechts- und durch die etwas weitere Ärmelkugel fallen sie auch sehr schön. Das Einnähen ist auch relativ einfach. Entweder auf dem Vorder- und dem Rückenteil nähen und den Stoff dabei etwas stramm halten, oder die Ärmel an der Oberkante einreihen und dann von der Ärmelseite aus einnähen. 
(Im Gegensatz zum Einkräuseln werden beim Einreihen KEINE Falten 'erzeugt' bzw. eingenäht, sondern der Stoff glatt angenäht; hier erklärt, ganz runterscrollen.)
Insgesamt ist die Jacke einfach zu nähen, und bietet auch den Tüddeltanten viel Platz.
Und nicht nur das Fotografieren der Jacke ist mir mißglückt, auch sonst habe ich gepfuscht. Aber so gehts, wenn man nicht gleich fertig näht, und dann schnell vor dem Verschenken sich noch beeilen muss. Die Igelchen laufen den Berg hinauf und auch das Einstanzen der KamSnaps muss ich noch feste üben, vor allem auch, dass alle gleich eingestanzt werden; beim obersten Drücker habe ich die Teile vertauscht.
Genäht in Gr. 74/80 aus Velvet und Baumwollstoffen

Schnitt: Rabea ab Donnerstag bei Farbenmix
Stickmuster: Huups