Sonntag, Januar 23, 2011

Schon seit Ende Dezember fertig

oder ein ewiges UFO, welches noch kurz vor Beginn der alemann. Fasnet am 06. Januar fertig wurde. Als Faschingsmuffel hatte ich dazu keine Recht Lust, auch wenn es nur eine neue Hose für das "Häs" vom Patenkind ist. Obwohl, Kind ist mit gut 25 Jahren ja nicht mehr ganz passend. Nachdem ich die bisherige Häshose schon in der letzten Faschingssaison mehrmals 'repariert' hatte, ist diese Faschingssaison eine neue Häshose unverzichtbar.
Der Taillenbund mit Knopflochgummi versehen, dass auch bei schlechter Witterung ein Hemd mehr in der Hose Platz findet.
Vorne drauf ein Minitäschen, eine Seitennahttasche mit Klettverschluss und auch hinten eine Tasche mit Klettverschluss, damit Autoschlüssel, Papiere und Kleingeld einen gesicherten Platz finden. Und natürlich ganz unverzichtbar Gürtelschlaufen für den Karabiner zum Einhängen vom unentbehrlichen Henkelbecher oder der Maske.
Die Hosenbeinweite abgestimmt auf den bisherigen Hasenfellbesatz der an den zusätzlich mit Reißverschlüssen versehenen Hosenbeinen mit Klett angebracht wird.
Beim Fixieren vom Klett und den Reißverschlüssen hat mir Stylefix mehr als gute Dienste erwiesen, so wie ihr hier schon sehen konntet. Und die Hose lag nicht erst seit November ...

Kommentare:

  1. Jaaa, da kann ich dich ja sooo gut verstehen (bin auch bekennender Karnevals-Muffel!!) und nun froh das dieser Kelch HIER oben im hohen Norden nun an mir vorbei geht, lach.

    Die Hose ist aber echt super geworden und du hast an sooo viele praktische Sachen gedacht, EINMALIG halt.

    Liebe Grüße

    Anja, die immer noch ganz hin und weg ist von der PolyAnna!!!!

    AntwortenLöschen
  2. Oh Ela, da ziehe ich den Hut vor dir!! Solche Projekte schiebe ich, bis es nicht mehr geht.
    Dein Paten"kind" schätzt das hoffentlich, dass du dir so eine Arbeit gemacht hast.

    Liebe Grüße
    Marilena

    AntwortenLöschen