Sonntag, September 26, 2010

Der 1. Stoffmarkt in Ulm - und auch für mich

Trotz Regen und Kälte war es gestern auf dem Stoffmarkt einfach super; sehr übersichtlich da relativ wenig Leute (gut für uns, schlecht für die Händler). Lag es am Wetter, oder weil es der 1. Stoffmarkt in Ulm war und daher noch nicht so bekannt.
Da war es ein leichtes viele nette Leute zu erkennen und zu treffen; ob ohne (liebe Grüsse nach Kirchheim) oder mit Blog. 
Britta, Heike und Steffi - ich habe mich riesig gefreut euch kennen zu lernen, wenn auch nur kurz.
Ein bisschen besser konnte ich dann noch beim Kaffeetrinken beim Schweden Yve, Lilli, Katja, Renate mit Vroni und Franzi, Kate mit Freundin Birthe (ohne Blog) und Manu mit Mann und Baby kennen lernen, was mich auch riesig gefreut hat. 
Mädels es war super; Wiederholung gerne wieder.

Manus Blog habe ich erst vor ein paar Tagen entdeckt. Und wisst ihr was ich dabei entdeckt habe? Da gibt es eine supernette Kreative nur 4 Ortschaften weiter von uns!!! Dabei dachte ich immer, die Nähenden wären in meiner Gegend alle ausgestorben. Und diese superkleinen Puschen durften wir im Original an ihrer kleinen Tochter sehen. Ich weiß nicht, was süsser war, diese Puschen (ca. Gr. 15) oder diese supersüsse Maus.

Vom Markt mussten selbstverständlich auch ein paar Stoffe mit.
Walkstoffe sowie gekochte Wolle als indirekte Geb.geschenke von meiner Mutter und Schw.mutter *lach (habe mir das zum Geb. bekommene Geld für den Stoffmarkt gehortet)
2 Cordstoffe und 2 Jerseys
Marina hat sich Fleece und Baumwollstoff ausgesucht.

Einige Stoffe sind sogar schon für konkrete Projekte verplant. Aber erst muss noch angefangenes fertig gestellt werden.

Montag, September 20, 2010

Mein erster Stoffmarkt naht und so mussten

mal wieder ein paar Stoffe aussortiert werden, da der Stoffschrank eigentlich voll aber der Geldbeutel sehr leer ist.

Vielen Stoffmustern und Farben ist Marina zwischenzeitlich entwachsen, daher
HIER für euch die Chance nach ein paar Schätzchen und Raritäten.

Vielleicht ist ja für eine von euch ein passendes Stöffchen dabei. Würde mich freuen, Marina freut sich nämlich schon riesig auf den Stoffmarkt am Samstag in Ulm...sie möchte sich ein kariertes Stöffchen kaufen.

Mittwoch, September 15, 2010

Joelle

Hätte ich doch fast vergessen euch das Joelle-Kleid nach dem Schnitt von Andrea zu zeigen.
Ganz unspektakulär; nur bunter Cordstoff, grüne Tasche und sonst ganz ohne.
Die Träger mit Knöpfen versehen, die einfach versetzt werden können, damit das Kleid lange mitwachsen kann.
Die Passe habe ich nicht gedoppelt angenäht, sondern erst die innere Passe und die äußere Passe aufgesteppt.
So sind die Nahtzugaben in der Passe versteckt.
Genäht: Gr. 122/128
Schnitt: Joelle von Farbenmix

Edit: Diese Art des Annähens der Passe ist
in der Anleitung (auf dem Schnittbogen) als Alternative aufgeführt.

Dienstag, September 14, 2010

Schon etwas länger fertig

Das Ordnungshüter-Täschchen nach der Anleitung von Claudia musste ich doch auch ausprobieren.Ordentlich Fläche zum Besticken. Sogar die grossen Muster aus der neuen tollen Stickserie
von Andrea/Jolijou und Jeanette haben darauf Platz.
Und auch im Tascheninneren ordentlich viel Platz.
Liebe Claudia, vielen Dank für dieses tolle Täschchen bzw. klasse Anleitung dazu.

Stickmuster: Alpengezwitscher von Huups

Samstag, September 11, 2010

Was haben Stoffreste und Karten gemeinsam?

Na ja, von beiden haben wir alle sicherlich mehr als genug.

Seien es die verschiedenen Bank- und Versicherungskarten. Oder von Bücherei, Tankstelle, der Apotheke und sonstigen Kunden- bzw. Bonuskarten wie Bäckerei, Metzgerei und ...
Manche nötig und manche auch ganz nett für Vergünstigungen.
Damit all diese Karten ein schönes Plätzchen bekommen, gibt es seit kurzem von Barbara das Ebook Lilly, für 6, 8 oder auch 10 Kärtchen.
Schnell und einfach genäht und auch kleinere Stoffschätzchen finden so noch eine tolle Verwendung.
Eines noch schnell vor dem Urlaub genäht (auch hier "muckte" der Foto schon ziemlich), das nächste wartet schon auf mich.
Super praktisch in der Verwendung, für Stoffreste und auch als kleines Geschenk oder Mitbringsel.

Ebook:
Lilly von Farbenmix

Mittwoch, September 08, 2010

Der Grund warum ...

es hier so ruhig war:

Auch wir waren in Urlaub, voll gepackt
mal 14 Tage Meerluft schnuppern
sich den Wind um die Ohren wehen lassen
viel Radfahren
dabei auch Wasser überqueren müssen
oder nur am Meeresrand
Radeln zwischen Schafen und durch Schafsköteln
und neben Wiesen voll mit Wildgänsen.

Und am Schluss enttäuscht erkennen müssen, dass fast alle Urlaubsfotos "Opfer" vom Foto sind. Nur 4 von allen Bildern sind okay, der Rest ist mehr als bescheiden oder total unbrauchbar wie unschwer erkennbar.

Die Kamera ist nun wohl endgültig am Ende und es muss wohl leider eine neue her. Tipps zu einer guten, einfach zu bedienenden Kamera bin ich nicht abgeneigt, ach ja und preisgünstig sollte sie natürlich auch sein.