Samstag, August 07, 2010

.

Nicht gerade meine Lieblingsbeschäftigung, aber was tut man nicht alles für die lieben Schwiegereltern die neue Fenster bekommen haben. Solange mein Mann streicht, kann ich ja Vorhänge und Übergardinen für 4 Zimmer nähen. Hab mich ja selbst dazu angeboten; die Kosten für das Nähen lassen kann man sich ja auch sparen.Hab ja Zeit dazu, Marina ist im Zeltlager. Hier ein Bild von der ganzen Gruppe, dass ich mir aus der Zeltlager live-Seite geholt habe. (Dort kann ich mir es allerdings schön in gross anschauen; freu.)
Ja, auch dort werden Bilder der Kinder ins Netz gestellt, wohl nicht mit Namen, aber doch Fotos der Kinder im Netz. Nur ein Beispiel von vielen, wo unsere Kinder über andere Seiten veröffentlicht werden. So auch bei Vereinen, Schulen, Kindergärten und...
Teilweise mit Namen, teilweise ohne. Aber auch dort wo die Namen nicht dabei stehen, sicherlich jederzeit herausfindbar.
Und wenn die Kinder dann größer werden, stellen sie ihre eigenen Bilder ein, sei es als Porträtbild bei Schüler-VZ, ICQ oder...

Was richtig und falsch ist, muss jede/jeder für sich entscheiden.
Gefahren lauern überall, am meisten "um die Ecke". Sicher können wir uns nie und nirgends sein. Aber wir und unsere Kinder müssen ja auch nicht unbedingt ganz anonym leben.

So ich geh mal wieder Vorhänge nähen. Die Sonne lässt sich hier wohl heute nach 2 Tagen Dauerregen endlich auch mal wieder blicken.

Kommentare:

  1. Oh je...Vorhänge! Das habe ich neulich für mich selbst tun müsssen! Nicht meine Lieblingsbeschäftigung....aber was sein muss, muss sein! Auch den lieben Schw-Eltern kann man den Gefallen ja mal tun. Ich wünsche Dir gutes Gelingen!

    Das mit den Fotos im Netz ist wahr...meine wurden letztes Jahr auch von der Veranstalter-Seite des Ferienlagers ins Netz gestellt. Ganz schön gruselig, wenn andere das tun. Wenn ich selbst es entscheide, dann ist es immer noch was anderes. Aber meine sind ja meist ohne Kopf und "vertuscht" - aus vielerlei Gründen. Diese Gründe, die zur zeit in den Blogs die Runde machen, hatte ich dabei nicht mal so sehr im Vordergrund. Aber ich finde, vorsichtig sollte man schon etwas sein. Und wo man kann, kontrollieren.....

    Ich wünsch Dir trotzdem ein schönes (näh-) Wochenende!

    GLG Sylvia

    AntwortenLöschen
  2. ♥♥♥...gardinen nähen...ihhhh...*lach*...mag ich so gar nicht und mache es doch immer wieder...*grins*...♥♥♥

    ♥♥♥...was die bilder angeht, da ist es bei uns z.b. so, dass die schule eine unterschriebene erlaubnis für die veröffentlichung von bildern der kinder haben muss...die haben sie - bis auf eine einzige, nämlich unsere...♥♥♥

    ggggggglg nicole

    AntwortenLöschen
  3. hallo ela,

    für mich gibt es nichts schlimmres als vorhänge nähen:-((((

    schön dass es deiner tochter im ferienheim so gut gefällt..

    herzliche grüße barbara

    AntwortenLöschen
  4. jepp, die nähe ich auch nicht gerne.

    ein schönes Wochenende
    lG Heike

    AntwortenLöschen
  5. ...würg...ich habe die tage nur welche gekürzt..das hat mir schon gereicht...das sind ja massen unter maschine...hilfe...aber du machst das schon ;-)

    liebe grüße und viel spaß...lol..

    claudi

    AntwortenLöschen
  6. Tja, mittlerweile bist du sicherlich fertig mit den ungeliebten Vorhängen.
    Das mit den Bildern im Netz sehe ich wie du. Nur gut, dass jeder selber entscheiden kann. Allerdings dürfen Einrichtungen keine Bilder veröffntlichen, ohne die Einwilligung der Eltern.
    Liebe Grüße
    Renate

    AntwortenLöschen