Donnerstag, Juni 17, 2010

Helgoland Nr. 1

Schon ewig habe ich keine Hose mehr für mich genäht, da ich aus meinen bisherigen Hosenschnitten "herausgewachsen" bin. Mit dem neuen Schnitt Helgoland habe ich mich mal wieder an eine Hose für mich gewagt.
Nachdem ich aber Jersey- und Sweathosen nicht so gerne mag (da 'vergisst' man sich so schnell und bringt die unvorteilhaften Stellen noch mehr zu Tage) habe ich mich an Helgoland aus Webware versucht.

"Bei der Größenwahl sollte darauf geachtet werden, dass die Taillenweite des Schnittes (siehe Maßtabelle) nicht deutlich kleiner ist als das am Körper gemessene Hüftmaß, damit die Hose auch über den Po passt."
Für mich fehlt da der entscheidende Satz: Bei der Größenwahl darauf achten, dass die Hose auch über die dic... *äh* kräftigen Oberschenkel passt.
Dies ist kein Maß, das in den Schnitttabellen auftaucht, aber das ist bei Hosen immer gerne mein Problem; an den Oberschenkeln zu eng und in der Taille zu weit. Sei es bei gekauften Hosen oder bei Hosenschnitten.
Die Weite an den Oberschenkeln und die gesamte Beinweite finde ich gut. Mit der "Probehose" aus billigem Mischstoff bin ich soweit zufrieden.

Der Schnitt ist echt klasse und vielseitig.

"Ob als Yoga- oder Jogginghose aus Jersey, als Pyjama- oder Freizeithose aus Webware ...HELGOLAND bietet viele Möglichkeiten..." Ja genau das stimmt, mehr dazu demnächst.
Ach ja, Gummizüge mag ich persönlich auch nicht so gerne...

Schnittmuster: Helgoland seit heute bei Farbenmix

Kommentare:

  1. Die Hose sieht super an dir aus! Und was hast du denn fuer schoene Schuhe an?

    lg uta

    AntwortenLöschen
  2. Aha, da ist die Ela ja in der Hose! Ich hatte Dich schon bei farbenmix gesehen und kurz überlegt, ob das Bild dort richtig ist (wegen dem Stoff). Die Hose ist super gut geworden und steht Dir klasse. Ich finde immer selten Hose, die mir richtig passen. Bei mir sind gekaufte Hosen oben fast immer zu weit, wenn sie sonst gut sitzen.
    Lieben Gruss, Nadine

    AntwortenLöschen
  3. also Ela...wirklich die sitzt wie angegossen...Super..ganz ehrlich;)

    lg marion

    AntwortenLöschen
  4. huhu ela,

    ich habe das bild schon in der vorschau bewundert.
    schlabberhosen sind nix für mich (oder nur zum schlafen ;)), aber deine Variante hat mich überzeugt, sie sieht richtig toll aus und definitiv alltagstauglich!

    glg ela

    AntwortenLöschen
  5. Ich wäre gerne experientierfreudiger, denn dann würde ich mich bestimmt auch mal an eine Hose trauen. Aber ich denke immer: Lass es besser, das geht bestimmt in die Hose (haha) und dann ist der Stoff verschwendet. Doch vielleicht sollte ich Helgoland auch mal ausprobieren, dir steht die Hose prima !!

    LG Angelika

    AntwortenLöschen