Dienstag, März 30, 2010

Auch wenn ich euch jetzt...

wahrscheinlich langweile, aber ich konnte es nicht sein lassen.
Das schwarze Garn liegt ja noch neben der Ovi.
Wieder in der ganz einfachen Version.
Ratzfatz genäht. Das Zuschneiden dauerte bei weitem länger, bis das Muster passend aus dem Stoff ausgesucht war.
Wie bei den anderen Fanös habe ich auch hier den Ausschnitt mit Einfassstreifen genäht.Wegen der Fragen zu den Fanö-Motivstoffen: gekauft in verschiedenen Online-Shops, aber teilweise schon vor mehreren Jahren.
Auch dieser Stoff schon etwas gestreichelt...ich liebe chinesische Drachen.

Schnittmuster: Fanö von Farbenmix

Kommentare:

  1. das ist jetzt aber mit Abstand mein Favorit. Der Stoff ist der Hammer, total schön!!!!!!!!!!!
    LG Conny

    AntwortenLöschen
  2. wow,die das ist superschön und der Stoff,genial!
    LG Sandra

    AntwortenLöschen
  3. Wieder total Klasse! Ich musste eben lachen..."weil der schwarze Faden noch in der Ovi war..." Das geht also nicht nur mir so! Ich versuche auch unter allen Umständen das Umfedeln zu umgehen.....mach ich einfach nicht gern!
    Dein groß Fanö und auch Klein Fanö aus dem letzten Post sind wieder total schön geworden. Ich habe jetzt zwar die Schnitte aber keine Zeit! *grummel*
    Naja, wird schon!

    Euch schöne Ostern und viel Sonne und viele Ostereier!

    GGLG Sylvia

    AntwortenLöschen
  4. Ein wunderschönes Fanö-Shirt hast Du genäht.

    Der Schnitt liegt hier auch schon in groß und klein. Ich werde ihn wohl erst einmal für meine Töchter nähen, ehe ich mich an meinen Schnitt wage.

    Die Shirts für mich mache ich auch mit Einfassstreifen, es sitzt bei mir dann einfach besser. Bei den Kindern ist es noch anders, da passen die normalen Bündchen einfach besser über die Köpfe ;-)

    Liebe Grüße Christel

    AntwortenLöschen