Freitag, Dezember 05, 2008

Genervt

Irgendwie scheint bei mir zur Zeit wohl alles schief zu laufen.
Nachdem es mir momentan eh nicht so toll geht, hat sich auch noch das Laptop "verabschiedet". Irgendwie ist mir heute total zum heulen...
...genäht habe ich diese Woche auch noch überhaupt nichts, auch dazu hatte ich einerseits keine Kraft und Zeit.

Ich hoffe nur, dass das Laptop noch zu retten ist, da meine letzte Datensicherung vor einem halben Jahr war und der PC meines Mannes nur ein paar Programme drauf hat...meine Sticksoftware auf jeden Fall nicht. Zudem steht der PC nur in einem klitzekleinen Räumchen ohne Heizung und unterm Dachfenster. Also richtig ungemütlich und eiskalt für so verfrorene wie mich.


Vielleicht sollte ich mich nachher doch mal an die Maschine setzen, eventuell geht es mir dann ein bisschen besser. Obwohl die Maschine auch schon längst zum Service müsste, da sie nur durch ausschalten des Oberfadenwächters ohne Mucken (stoppt dauernd mit Fehlermeldung) näht und stickt.
Ich glaube ich verkrümle mich mal in eine Ecke und .....

Kommentare:

  1. Ach Ela! Lass' Dich mal schnell drücken!!
    Es wird sicher bald wieder besser, ich drück' die Daumen!!

    GLG Sabine

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Ela,
    das wird schon wieder. Manchmal liegt es einfach daran, das "Frau" hin und wieder mal Ruhe braucht. Beine hoch, einen schönen Tee trinken, Bad einlaufen lassen, Buch lesen und Seele baumeln lassen.
    Fällt mir auch immer sehr schwer.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Ela,

    mensch, das tut mir richtig leid...Manchmal ist es einfach verflixt :-(

    Hoffentlich geht deine Kurve ganz schnell wieder nach oben. Ich schicke dir auf jeden Fall gaaanz viel positive Energie und wünsche dir trotz allem Unglück ein schönes Wochenende.

    Herzliche Grüße und bis bald
    Anja

    AntwortenLöschen
  4. Ach Ela,

    Kopf hoch, denn wenn erstmal alles Mist ist, kann´s doch eigentlich nur noch besser werden!

    Ich glaube das mit dem Nähen ist eine gute Idee...Nähen macht schön ruhig, zumindest solange man nicht trennen muß ;o)

    Alles Liebe, das wird schon wieder!
    Simone

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Ela,

    ich schicke dir einfach mal ganz viel Herzenswärme!

    Ganz liebe Grüße und einen schönen Nikolaustag,

    Sandra

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Ela, manchmal sind es kleine Anstöße von außen, die einen zwingen einen Gang kürzer zu treten.
    Nimms gelassen - Fällt mir genauso schwer ;o)

    Ganz liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen