Mittwoch, November 12, 2008

Amelia Nr. 2

Hier nun meine zweite Amelia in Gr. M.
Aus Fleece, jedoch um 10 cm verkürzt (Pullunderlänge), so dass sie auch super unter kürzere Jacken passt.
Bei dieser Amelia habe ich auf die rückwärtige Mittelnaht verzichtet und das Rückenteil im Stoffbruch zugeschnitten. Amelia ist wohl figurumspielend und das Rückenteil auch etwas auf Form geschnitten, aber ich habe mich dabei am Fadenlauf und der breitesten Stelle des Rückenteiles orientiert und das Schnittteil entsprechend auf den Stoffbruch gelegt.
Ist auch evtl. vorteilhafter bei starkem Hohlkreuz und anschl. ausgeprägteren hinteren Rundungen ***.
Auch eine Alternative, um bei stark dehnbaren Stoffen ausgeleierte/verzogene Teilungsnähte zu vermeiden.
Die schwarze Amelia habe ich mit der Rückennaht genäht, und ist auch durch das schwarz so ok., aber bei weniger kaschierenden Farben mag ich es doch lieber etwas lässiger und weniger figurbetonend.
Ganz wichtig ist es, dass die richtige Höhe der Abnäher (Brusthöhe) durch kurzes überprobieren, wie auch in der Anleitung geschrieben, kontrolliert wird. Bei etwas weniger Oberweite sollten die Abnäher evtl. leicht nach oben versetzt werden.

Resümee: ein toller einfach und schnell zu nähender Schnitt mit Suchtfaktor.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen