Donnerstag, Oktober 16, 2008

Yorik Nr. 3 ...

ist nun auch endlich fertig. Dieses Mal allerdings als Jacke. Die Idee stammt jedoch nicht von mir, sondern die habe ich mir bei Sanna geklaut.
Dazu passend ein Quiala-Shirt bei dem ich ja zuerst Vorder- und Rückenteil mit dem Muster auf dem Kopf zugeschnitten habe. Bei den Drachen sah man es nicht gleich, aber bei der Zahl. Aus dem "Verschnitt" gab es dann dafür die Innenkapuze und die Belegstreifen.Eigentlich sollte die Jacke ganz uni und ohne irgendwas drauf werden.
Den neuen Tribal-Stickis von Claudia und Jeanette konnte ich allerdings nicht widerstehen. Die mussten einfach drauf ...ich liebe Tribals...dafür aber ganz Ton-in-Ton gehalten.
Mal wieder eine tolle Stickserie, vor allem auch für uns Grosse.
Und noch ein Teilchen habe ich mir genäht.
Aus dem schwarzen Reststoff den ich für 10 Euro bekommen habe. Außen wie Walk und innen ein bisschen wie Strick und leicht dehnbar.
Das "Rebel in mind" finde ich im Moment irgendwie passend zu mir, also musste das auch noch für mich sein.
Bilder dazu gibt es erst später...außerdem brauche ich da noch was passendes dazu.
Die nächsten Tage wird hier nichts genäht, da sind wir dann hier zu finden. Bei uns sind wohl noch keine Ferien, aber Marina hat trotzdem für morgen schulfrei bekommen.

Kommentare:

  1. Liebe Ela!

    Da hast du dir aber ganz tolle Teile genäht und du siehst total schick darin aus. Das mit dem Zuschnitt ist mir auch schon passiert, aber aus Fehlern lernt man ja immer etwas dazu.

    Ich wünsche euch ein paar schöne Tage und vor allem auch schönes Wetter.

    GLG Frieda

    AntwortenLöschen
  2. Oh, Top und jacke sind ja perfekt!
    Könnte ich auch gut gebrauchen!

    GLG, Sabine

    Einen schönen Urlaub wünsche ich Euch!

    AntwortenLöschen
  3. Einfach toll, wäre genau mein Geschmack.

    LG Alex
    www.myblog.de/fips-and-johnny

    AntwortenLöschen